Wir sprechen über Veganuary mit pflanzlichen Lebensmitteln

5 Minuten mit Plant Power Food

Kannst du uns die Geschichte hinter Plant Power Food und deine Vision für die Zukunft erzählen?

Wir sind ein pflanzenbetriebenes Paar, der diesen Trend anfing. Neel Engholm ist eine bekannte Köchin in der pflanzenbasierten Community. Sie hat an verschiedenen Orten in Kopenhagen gearbeitet, um pflanzenbasierte Menüs zu entwickeln und zu fördern. Sie hat auch in den USA und in Barcelona gearbeitet. Neel hat auch ein veganes Kochbuch namens "Plantebaseret Gourmet" herausgebracht.

Wir glauben, dass es ein großes Problem in der Welt gibt, und das ist die Ernährung. Das Essen, das wir essen, hat einen großen Einfluss auf unsere Gesundheit. Deshalb werden wir den Menschen immer wieder zeigen, was gesundes Essen wirklich ist. Wir & viele Wissenschaftler haben den Lebensstil & die Art der Ernährung namens "Whole Foods Plant-based" untersucht. Diese Art der Ernährung basiert auf nicht-raffinierten Lebensmitteln, so dass wir Leben retten und Alltags-Krankheiten stoppen können. "Essen ist die neue Medizin, wie man so schön sagt!"

Wir glauben, dass die Menschen in Zukunft noch mehr Bedarf nach gesunder Ernährung haben werden. Aus diesem Grund arbeiten wir an der Einrichtung einer Lebensmittelerziehung, damit Sie das Essen bei PLANT POWER FOOD nicht nur essen, sondern auch lernen können, wie man es zubereitet.

Warum förderst du eine pflanzliche Ernährung?

Denn wir hoffen und wollen, dass jeder Mensch sein Leben in vollen Zügen genießen kann. "Bei guter Gesundheit geht es darum, die Zeit, die wir haben, in vollen Zügen genießen zu können. Es geht darum, unser ganzes Leben lang so funktional wie möglich zu sein und lähmende, schmerzhafte und langwierige Kämpfe mit Krankheiten zu vermeiden. Es gibt viele bessere Wege zu sterben und zu leben." - T. Colin Campbell

Pflanzliche Ernährung ist die einzige Diät, die wissenschaftlich belegt, Krankheiten verbessern zu können. Sollten wir uns dann alle so ernähren? Wenn Alltags-Krankheiten die Todesursache Nummer 1 in der westlichen Gesellschaft sind, dann ja. Es ist nie zu spät, mit einer gesunden Ernährung zu starten. Wir tun dies auch für die Umwelt und die Tiere. Wir denken, dass es unnötig ist, Tiere zu töten, wenn wir praktisch alles tun können, diese Tiere am Leben zu behalten und uns dadurch auch gesunder zu ernähren.

Was sind deine Empfehlungen und Tricks für einen erstmaligen Veganer?

Verliebe dich in dein Lieblingsgemüse. Finde heraus, welches Gemüse du liebst und iss es so oft du kannst. Denke daran, viele ballaststoffreiche Kohlenhydrate zu essen, damit du die Energie bekommst, die du zum Gedeihen brauchst. Denke daran, dein Essen zu würzen und gute Soßen zu machen/zu verwenden, damit das Essen genießbar ist. Fange zuerst langsam damit an, lerne dich gesund zu ernähren und spüre die Veränderung.

Woher findest du die Inspiration für vegane Gerichte?

Meine größte Inspiration ist mein Bauch und meine Frau Neel. Ich versuche, auf das zu hören, wonach ich mich sehne, und dann haben wir einfach Spaß in der Küche. Selbst für uns als vegane Köche machen wir hin und wieder ein paar Gerichte, die nicht so gut sind, aber meistens treffen wir durch das Experimentieren einige wirklich interessante und leckere Gerichte.

Wir lassen uns viel von asiatischem und mexikanischem Essen inspirieren - haben aber auch Spaß daran, dänische Klassiker neu zu gestalten.

Reist du in verschiedene Länder, um neue vegane Alternativen zu entdecken?

Neel ist viel gereist, um verschiedene Arten der Zubereitung von veganem Essen zu lernen. Casper ist halb Kanadier und hat viele Orte in Nord- und Südamerika besucht.

zurück
01 Wähle dein Land
Nach oben